Die physiotherapeutische Praxis für Privatpatienten und Selbstzahler

Ich rechne nicht mit den Krankenkassen ab, sondern direkt mit Ihnen. Zu Beginn der Behandlung erhalten Sie von mir natürlich einen Behandlungsvertrag, in dem die Therapiezeiten und Behandlungskosten festgelegt sind. Bitte klären Sie vor der Behandlung ab, in welcher Höhe meine Forderungen von Ihrer privaten Krankenkasse übernommen werden.

Meine Preisgestaltung richtet sich nicht nach den Beträgen, die Ihre private Krankenkasse erstattet und auch nicht nach den Zuschüssen der Beihilfestellen.

 

Mein medizinisches Angebot richtet sich an alle selbstbewussten und eigenverantwortlichen Patienten, die den Wert der Gesundheit zu schätzen wissen. Therapieentscheidungen treffe ich nach bestem Wissen und Gewissen, individuell angepasst an die Erfordernisse des Einzelfalls und unabhängig von den wirtschaftlichen Richtlinien des Gesetzgebers.

Meine Praxis ist für alle Kassenpatienten geöffnet, die eine individuelle Behandlung wünschen - Privattherapie ist günstiger, als Sie denken. Letztendlich geht es um Ihre Gesundheit und nicht um die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Leistungskataloge und/oder Eigenanteile.

 

So sind auch Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen herzlich willkommen, denn nach Rücksprache mit Ihrem Arzt kann Ihnen dieser möglicherweise eine private Heilmittelverordnung ausstellen. Natürlich müssen Sie meine Honorarforderung für die erbrachten Leistungen ohne die Beteiligung Ihrer gesetzlichen Krankenkasse begleichen.

Als Selbstzahler haben Sie einige gravierende Vorteile

+ keine Bürokratie

+ schneller Therapiebeginn

+ keine Reglementierung der Behandlungszeit über die gesetzliche Krankenversicherung, d.h. längere Behandlungszeiten sind möglich

+ Es wird keine Diagnose einer Erkrankung an die Krankenkasse weitergegeben und somit haben Sie keine Nachteile bei Versicherungen,  wie z.B. Berufsunfähigkeitsversicherungen, oder Lebensversicherungen.