In Großsachsen an der Bergstraße (Gemeinde Hirschberg) befindet sich die barrierefreie Privatpraxis für Physiotherapie RöllerMobil.

Die Praxis wurde Mitte des Jahres 2020 während der Corona-Pandemie gegründet. Pandemiebedingt war der Fokus der organisatorischen Planung darauf gerichtet, die Kontaktmöglichkeiten der Patienten (m/w/d) untereinander zu minimieren.

Deshalb gibt es hier auch keinen Wartebereich und mehrere Ein-und Ausgänge, um so das unerwünschtes Zusammentreffen von Patienten (m/w/d) in den Räumlichkeiten auszuschließen. 

Zwischen den jeweiligen Behandlungen liegen grundsätzlich 10 Minuten Pause, um die Therapieräume ausreichend lüften zu können und um den Hygienebestimmungen nachzukommen.

Die überschaubare Praxis mit nur einem Physiotherapeuten kann dies alles natürlich sehr viel leichter umsetzen, als eine größere Praxis oder ein Gesundheitszentrum mit vielen Mitarbeitern (m/w/d). Dort treffen sich die Patienten (m/w/d) meist alle zur selben Zeit an der Rezeption, oder an den Ein- und Ausgängen.

Alle Patienten (m/w/d) werden vor dem Betreten der Praxisräume auf die Desinfektion der Hände hingewiesen. Die Möglichkeiten dafür sind natürlich in jedem Raum der Einrichtung vorhanden.

Der in Praxis ausliegende Hygieneplan belegt die Umsetzung der vorgeschriebenen Reinigungsmaßnahmen mit den entsprechenden Desinfektionsmitteln nach den aktuellen Vorgaben des Robert-Koch-Instituts.